Spieltermine

U10 Bambini
02. Juni in Heilbronn

U13 Schüler
08. Juni - 17 Uhr in Merdingen

U16 Jugend
Saison beendet - Platz 3

Regionalliga Herren
23. Juni - 17.30 Uhr Heimspiel gg. Bräunlingen


Siegesserie gerissen

Das Herrenteam der Blue Arrows musste auswärts in Bräunlingen die erste Saisonniederlage einstecken und damit ist die Siegesserie gerissen. Auf fremden Flächen läuft es noch nicht so richtig rund für die Sasbacher. 15:6 stand es am Ende gegen die Sabacher und so gibt es einige Hausaufgaben bis zum nächsten Ligaspiel zu erledigen.


Kantersieg beim Liganeuling

Ein 3:27 Auswärtssieg fuhren die Schüler in Bräunlingen ein. Beim Liganeuling aus dem Schwarzwald war man die letzten Jahre schon häufiger zu Gast und konnte alle Spiele gewinnen.
Aller (neu)Anfang ist schwer, das wissen die Blue Arrows auch aus eigener Erfahrung und freuen sich, dass in Bräunlingen wieder Nachwuchsarbeit einen Stellenwert hat. Weiter so!


Erster Erfolg der Bambini lässt auf sich warten

Beim dritten Bambini-Turnier der Saison in Heilbronn präsentierten sich die Jüngsten Sasbacher spielfreudig. Bedingt durch das Ferienende fehlten viele Kinder und so reiste ein sehr junger Kader ins Schwäbische. Das machte der Vorfreude sich endlich wieder mit anderen messen zu können allerdings keinen Abbruch. Am Ende reichte es gegen die Hausherren und Bad Friedrichshall nicht zu einem Punktgewinn.


… die Serie hält

Mit einem 6:9 Auswärtssieg reisen die Blue Arrows von Winnenden wieder in die Heimat und bleiben in der Regionalliga weiterhin ungeschlagen.
Erst im letzten Spielabschnitt zogen die Sasbacher davon und machten die nächsten drei Punkte perfekt.


Alles neu macht der Mai – Teil 2

Die erste Etappe des nächsten Bauprojektes ist geschafft. Um 400qm vergrößert sich das Vereinsgelände auf der Rückseite der Inlinehockey Halle und schafft Platz für Umkleide- und Lagerkapazitäten. Als erster Bauabschnitt wurde im Mai die Pflasterfläche erstellt, welche die Basis für weitere Aufbauten ist. Steigende Mitgliederzahlen, insbesondere im Nachwuchs, sowie wachsende Besucherzahlen bei Events wie der Inline Disco waren Auslöser die räumlichen Gegebenheiten an der Blue Arrows Arena zu verändern.
Für die aktuelle Spielsaison und Vereinsfeste ist jetzt ausreichend Platz geschaffen und der Verein kann weiter wachsen.


Alles neu macht der Mai – Teil 1

Zu Anfang Mai ist auf dem Hallendach der Blue Arrow Arena eine 30kWp Photovoltaik-Anlage in Betrieb genommen worden.
Die Installation der Photovoltaikanlage ist ein wichtiger Meilenstein für unseren Verein. Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten und gleichzeitig die Betriebskosten zu senken, um neue Projekte und Ideen voran zu bringen.

Auch im 20. Jahr des Vereinsbestehens ist bei den Blue Arrows noch lange nicht die Luft raus. Wir bleiben weiter mit Fleiß, Hingabe und Ehrgeiz am Ball.


Sasbacher Auswahlspieler werden Sechster

Beim U13 Ländervergleich in Oberhausen landeten die Kaderspieler Artjom Schneider, Julian Gerber, Liam Wagner und Marlon Wenkeler mit der Baden-Württemberg Auswahl auf dem sechsten Rang. Das Quäntchen Glück sowie die spielerische Routine bei solch einem sportlichen Kräftemessen fehlten an dem langen Skaterhockey-Wochenende in NRW, um sich in die vorderen Plätze zu spielen. Die gesammelte Erfahrung auf sportlich höchsten Niveau ist jedoch für alle Beteiligten ein großer Gewinn.


Bambini sammeln Spielpraxis

Beim Heimturnier der Bambini (U10) traten die Blue Arrows mit zwei Mannschaften an. In der jüngsten Altersklasse läuft es bei den Sasbachern rund und gleich vier neue Spieler schnupperten erstmals Ligaluft. Die Spielbegegnungen beider Teams gingen zwar alle verloren, doch in dieser Altersklasse steht nicht das Endergebnis im Vordergrund. Vielmehr war die Priorität den 22 Nachwuchsspielern viel Spielpraxis zu ermöglichen und diesem wurde das Trainergespann Bühler/Weber gerecht. Für die nächsten Trainingswochen konnten viele Eindrücke und Erkenntnisse gesammelt werden, um die Kinder bestmöglich zu fördern und voran zu bringen.


Heimserie hält

Mit nahezu voll besetztem Kader gewinnen die Blue Arrows gegen die Badgers Spaichingen mit 9:4. Mit dem Arbeitssieg behalten die Sasbacher eine weiße Weste und bleiben zuhause ungeschlagen. Die Tabellenführung haben die Ortenauer schlussfolgernd ebenfalls inne und dürfen diese in den nächsten Wochen bei diversen Auswärtsspielen verteidigen.
Im ersten Spielabschnitt wechselte die Führung mehrmals. Ein Doppelpack von Boris Kharitonov und ein Treffer von Manuel Bauer hielten die Sasbacher auf Kurs. Jan Selynin erzielte die 4:3 Führung kurz vor der Drittelpause. Die knappe Führung bauten Dennis Frickel und Michael Erukhimovich im zweiten Spielabschnitt aus. Die Spielanteile waren klar verteilt und einige schöne Torchancen wurden kreiert. Im Schlussabschnitt ließen die Hausherren nicht nach und bauten durch den zweiten Doppelpack von Boris Kharitonov und Yannick Weber den Spielstand auf schlussendlich 9:4 aus.
Mit voller Punkteausbeute geht es Anfang Juni nach Winnenden zum ersten Auswärtsspiel.


10:00    Blue Arrows Sasbach 2    vs.    HC Merdingen
11:00    Blue Arrows Sasbach 1    vs.    Dragons Heilbronn
12:30    Blue Arrows Sasbach 2    vs.    Dragons Heilbronn
13:30    Blue Arrows Sasbach 1    vs.    HC Merdingen
15:00    HC Merdingen        vs.    Dragons Heilbronn

 



Blue Arrows ziehen Bulls davon

Das Spitzenspiel in der Regionalliga hielt, was es versprach. Die Bulls und Blue Arrows lieferten sich ein spannendes Hockeymatch mit all seinen Facetten, die Siegesserien der Hausherren hielt am Ende mit 11:4. Boris Kharitonov brachte die Blue Arrows mit einem Doppelpack in Führung, doch die Gäste verkürzten wieder auf 2:1 ehe es in die erste Pause ging.
Im Mitteldrittel verdoppelten beide Teams ihre Torausbeute und den Hausherren gelang es sich mit 6:3 abzusetzen. Yannick Weber und Dennis Frickel trugen sich im Scoreboard ein und Boris Kharitonov machte seinen Hattrick perfekt.
Im Schlussabschnitt mussten die Bulls mehrfach in Unterzahl agieren, was den Sasbachern offensiv mehr Freiräume verschaffte. Die zahlenmäßige Überlegenheit nutzten die Blue Arrows aus und zogen durch Tore von Kapitän Stephan Kistner und erneut Boris Kharitonov davon. Den Schlusspunkt des Sasbacher Torreigen setzte Rene Marleaux und so bleiben die Ortenauer in der Regionalliga weiterhin ungeschlagen.

Weiter geht es am 05. Mai um 13:30 Uhr gegen die Badgers Spaichingen. Danach heißt es auch für die Herren sich erst einmal Auswärts zu beweisen, ehe es am 23. Juni zum nächsten Heimspiel kommt.


Start-Ziel Sieg für die Schüler

Mit einem klaren 16:7 siegen die TG Sasbach/Nimburg gegen die HC Merdingen Panthers. Die Auswahlspieler Gerber, Schneider, Wagner und Wenkeler schossen sich für den anstehenden Länderpokal warm und vereinten alle Sasbacher Tore. Im Tor sammelte Juliana Schöner ihre ersten Einsatzminuten und hütete zusammen mit Julian Fauth das Gehäuse.

Weiter geht es für das Schülerteam am 09. Mai in Assenheim. Das nächste Heimspiel findet erst Ende Juni statt. So lange dürfen sich die Spieler*innen auswärts beweisen.


Spitzenspiel in der Regionalliga


Hockeykrimi Teil 2 (Herren)

Einen packenden Schlagabtausch lieferten sich die Blue Arrows gegen die Kirrweiler Knights. Die Gäste gingen zwar bereits nach weniger als einer Minute in Führung, doch auch an diesem Tag ließen sich die Hausherren nicht aus der Ruhe bringen. Ehe man die Partie unter Kontrolle brachte, dauerte es noch ein paar weitere Spielminuten, als Boris Kharitonov aus spitzem Winkel den Ausgleich markierte. Michael Sapel legte noch in Drittel eins auf 2:1 nach. Der zweite Spielabschnitt gehörte dann den Sasbachern. Vier weitere Tore durch Yannick Weber, Boris Kharitonov, Robert Huszti und Kapitän Stephan Kistner brachten die Blue Arrows mit 6:2 in Führung.
Im Schlussabschnitt erwies sich diese Führung als besonders wichtig, denn Kirrweiler fand mehrfach den erfolgreichen Torabschluss. Maximilian Wilhelm und Stephan Kistner hielten mit Toren dagegen, doch bei 8:7 musste ein Ruck durch die Mannschaft, um sich die wichtigen Heimpunkte nicht nehmen zu lassen. In dieser wichtigen Phase fing Michael Sapel an Pass in der Defensive ab und schloss seinen Sololauf erfolgreich zum 9:7 ab. Kirrweiler setzte alles auf eine Karte und zog den Torwart gegen einen Feldspieler, allerdings machte Dennis Frickel mit einem empty net die Partie klar.
10:8 gingen beide Teams auseinander, wie zu erwarten ist diese Saison Kirrweiler eine herausfordernde Aufgabe im Spielkalender hinzugekommen.

Weiter geht es am 28. April um 13:30 Uhr gegen die Bulls Bahlingen. Das Spiel der aktuelle Unbesiegten und erneut ein Kracher-Heimspiel. Dort erhofft man sich wieder die nächsten Punkte einfahren zu können.


Hockeykrimi Teil 1 (Schüler)

Ein wahrlich spannendes Match boten die Schüler gegen die Rhein Main Patriots. Sage und schreibe sieben Mal wurde der Spielstand während der 45 Minuten ausgeglichen. Nachdem die Gäste beim Spielstand von 7:7 davon zogen, gaben sich die Schützlingen von Alexander Guth nicht auf und holten die drei Tore Rückstand fast wieder auf. In den letzten Spielminuten rollte Angriff um Angriff auf das Assenheimer Tor, doch der achte Ausgleich und die Rettung ins Penaltyschießen blieb den Hausherren verwehrt. Auf die Leistung können alle Spieler:innen stolz sein, denn die Meisterschaft geht vermutlich auch 2024 nur über die Hessen.

Weiter geht es am 28. April um 11 Uhr gegen den HC Merdingen. Dort erhofft man sich wieder die nächsten Punkte einfahren zu können.



Blue Arrows auf Drachenjagd

Ein wahres Torfeuerwerk brannten die Blue Arrows in der Regionalliga Südwest beim Heimspielauftakt ab. Die Dragons aus Heilbronn wurden mit 14:5 aus der Halle gefegt. Der gesamte Sasbacher Spielerkader konnte an diesem Spieltag Scorerpunkte sammeln und brachte ordentlich Stimmung in die Blue Arrows Arena.
Kapitän Stephan Kistner, Andreas Krause und Rene Marleaux brachten die Hausherren in Spielabschnitt eins mit 4:0 in Führung und legten eine gute Basis für den weiteren Spielverlauf. Im zweiten Spielabschnitt mussten die Gäste das ein oder andere Mal in Unterzahl agieren und zu den Torschützen aus dem ersten Drittel gesellten sich Dennis Frickel und Daniel Bühler hinzu. Mit einer komfortablen 9:2 Führung war der Torhunger der Blue Arrows noch nicht gestillt. Es folgten weitere sechs Tore, darunter auch Spielertrainer Viktor Hazenbiler sowie Robert Huszti. Mark Erukhimovich und Lara Feißt hüteten erstmals das Sasbach Tor und meisterten ihre Aufgabe mit Bravur.


Schülerteam mit Auftaktsieg

Einen spannenden 5:1 Sieg fuhr die TG Sasbach/Nimburg (U13) über die Dragons Heilbronn ein. Der Saisonauftakt auf heimischen Boden hätte nicht besser laufen können. Nach einer 3:0 Führung nach dem ersten Drittel flaute die Tormaschine etwas ab, doch in Luis Schneider hatten die Sasbacher einen starken Rückhalt und konnten die Führung über den restlichen Spielverlauf erfolgreich verteidigen.
Das nächste Spiel steigt am 21. April in Sasbach gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Assenheim.


Heimspiel-Auftakt

Zugegebenermaßen, das Wetter am Samstag könnte besser sein, aber damit ihr wenigstens ein bisschen raus kommt, schaut doch mal beim Inlinehockey in Sasbach vorbei.

Die Blue Arrows starten in die Saison 2024. Um 15 Uhr sind die Schüler (U13) bereit zum Anspiel. 17.30 Uhr geht es für die Herrenmannschaft erstmals um Punkte. Gegner beider Teams sind die Dragons Heilbronn. In der Hockeyhalle in Sasbach ist alles angerichtet für einen spannenden Samstagnachmittag. Zur Stärkung gibt es die bekannten Blue Arrows Burger. Schaut vorbei, es ist für alles gesorgt!

Wer Lust hat, kann nach den Spielen noch selbst seine Skates schnüren und ein paar Runden bei uns drehen oder selbst mal einen Hockeyschläger in die Hand nehmen.


Bambini noch auf Formsuche

Die U10 Bambini-Mannschaft läutete den Saisonstart für die Blue Arrows ein. Beim ersten Turnierspieltag in Assenheim gab es für den jüngsten Nachwuchs leider nichts zu holen. Voller Elan und Tatendrang stürzten sich die Schützlinge des Trainerduos Kistner/Bühler ins Spielgeschehen und setzten auf der großen Spielfläche Akzente in der Offensive. Am Ende fehlte das Quäntchen Glück im Abschluss und so zog man zwei Mal den Kürzeren. Das taktische Verhalten in der Defensive zeigte an diesem Spieltag einige Lücken was am Ende deutliche Niederlagen bescherte.

Das Auftaktmatch gewannen die Hausherren aus Assenheim mit 6:0 und das zweite Spiel gegen Bad Friedrichshall ging 3:6 verloren. Trotz dem ausgebliebenen gemeinsamen Erfolgserlebnis konnten die Kinder zeigen, dass sie über die Wintermonate spielerisch Fortschritte erzielten. Die gute Trainingsleistung gilt es beim nächsten Spieltag auch im Turniermodus voll auf die Fläche zu bringen.


Zeitnehmerteam erweitert

Wenn Pusemuckel auf Wursthausen trifft und Ali Mente sowie Ann Halter sich wieder das Trikot überstreifen, ist es wieder soweit. Die Zeitnehmerausbildung ist in vollem Gange. Erstmals wurde die Schulung durch die ish-bw online angeboten. Neben den neun Sasbachern fanden sich zahlreiche Interessierte aus der halben Republik ein und lauschten aufmerksam dem Vortrag zur Regelkunde und Co. Nach der Einweisung wie die Spielereignisse im Spielberichtsbogen einzutragen sind, unterzogen sich alle Teilnehmenden dem Härtetest. Dass Wursthausen mit 4:5 den Auswärtssieg einfuhr, geriet beinahe zur Nebensache. Beide Teams schenkten sich an diesem Spieltag nichts und nahmen gerne auf der Zusatzbank neben der Zeitnahme Platz.
 
Danke für Eure Teilnahme. Ohne euch gibt es keine Daten für Tabellen, Statistiken etc. und am Ende auch keine amtlichen Sieger.


Schiedsrichter für die Saison startklar

Sie gehören zu jeder Wettkampfsportart dazu wie das Spielgerät oder die Sportausrüstung: die Schiedsrichter. Nicht selten geraten die Unparteiischen ins Visier von Spielern, Trainern oder Zuschauern, doch schlussendlich ergreifen Sie nur für eine Partei: dem Fairplay.
Regelkenntnis, Beobachtungs- und Auffassungsgabe sowie schnelles Bewertungs- und Beurteilungsvermögen zu jeder Zeit auf der Spielfläche ist eine ebenso anspruchsvolle Aufgabe wie die sportliche Leistungsdarbietung der gegenüberstehenden Teams.
In einem Spiel ohne Fehler gibt es keinen Sieger oder Verlierer. Wie ein fehlerhafter Pass oder ein zu ungenauer Torabschluss unterlaufen auch den geschultesten vier Augen Fehlern, doch dabei sollte es nie an einem fehlen: dem Respekt.
Auf der Weiterbildung am Wochenende in Bahlingen machte sich das Sasbacher 3er-Gespann fit für die Saison. Auf dem Tagesprogramm standen Informationen und Neuerungen zur Saison, Regelfragen und überfachliche Themen. Ein Regel- und Lauftest gab es ebenfalls zu absolvieren, um die Lizenz erfolgreich zu verlängern.
Auf eine spannende, faire und mit respektvollem Umfang geprägte Saison!


Blue Arrows stehen vor großen Veränderungen

Starker Mitgliederzuwachs erfordert Erweiterung der Hockeyanlage

Wegweisende Beschlüssen fasste die Mitgliederversammlung der Blue Arrows am Dreikönigstag bei der alljährlichen Zusammenkunft. Bedingt durch den hohen Mitgliederzuwachs in den zurückliegenden Monaten ist eine Erweiterung der Hockeyanlage unumgänglich, um mit dem Vereinswachstum Schritt zu halten. Einstimmig votierten die Anwesenden daher für die Schaffung neuer Umkleide- und Lagerkapazitäten sowie einer Überdachung für Veranstaltungen und Kleingruppentrainings. Vorsitzender Daniel Bühler erläuterte ausführlich die neuen Möglichkeiten der kostenintensiven Maßnahme, welche der Verein komplett aus Eigenmitteln tragen wird.
Im zwanzigsten Jahr des Vereinsbestehens standen ebenfalls Neuwahlen auf dem Programm. Ob man bei der anstehenden Bauphase Zeit zum Feiern findet, wird man sehen. Maximilian Wilhelm übergab nach 16 Jahren den Staffelstab als Jugendwart an Yannick Weber. Wiedergewählt wurden Daniel Bühler (Vorsitzender) und sein Stellvertreter Manuel Bauer, Schriftführer Sebastian von Wantoch, Sportwart Viktor Hazenbiler sowie Martin Bühler (Kassenwart). Die Beisitzer Ansgar Sehlinger und Stephan Kistner komplettieren den 8-köpfigen Vorstand. Arnulf Sehlinger und Maximilian Wilhelm prüfen künftig die Vereinskasse.
Mit Podestplätzen in allen Altersklassen, angefangen bei der U8 bis zu den Herren, zog V. Hazenbiler die beste Saisonbilanz in der Vereinsgeschichte. Am knappsten waren die Herren an der Meisterschaft dran. Die zweite Vizemeisterschaft in der starken Regionalliga ist kein Beinbruch. Insbesondere der Altersbereich bis zwölf Jahre ist das Zugpferd des Vereins. Die Nominierung von vier Sasbacher Spielern in die U13 und U19 Auswahl stehen spiegelbildlich für den sportlichen Aufstieg. Die konsequente Neuausbildung sowie Weiterbildung des Trainerteams steigert die Trainingsqualität und schlägt sich in dem Saisonabschneiden nieder. Mit einem Teilnehmerrekord von 238 Kindern kamen so viele Interessierte wie noch nie zu den Blue Arrows, um das Inlineskaten zu lernen. Kinder ab drei Jahren lernen bei Daniel Bühler in unterschiedlichen Kursen das sichere Skaten. Seit elf Jahren ist das Sasbacher Erfolgsmodell Garant für ein stetiges Mitgliederwachstum.
Über Kooperationen mit Schulen und Kindergärten oder dem Kinderferienprogramm in verschiedenen Gemeinden sind die Blue Arrows auf verschiedenen Ebenen aktiv, um für den schnellen Sport auf acht Rollen zu werben.


Mitgliederversammlung 2024

Einladung zur Mitgliederversammlung 2024

Samstag, den 06. Januar 2024 um 17.00 Uhr in der Geschäftsstelle in Sasbach

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der Stimmenanzahl der Mitglieder
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Vortrag des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung durch den Schriftführer
  4. Entgegennahme des Jahres- und Kassenberichtes durch den Vorstand, sowie ein Bericht der Jugendabteilung
  5. Berichte der Kassenprüfer
  6. Genehmigung des Rechnungsergebnisses 2023 und Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl des Vorstandes
  8. Wahl der Kassenprüfer
  9. Aufstellung und Genehmigung des Haushaltsplanes 2024
  10. Beschlussfassung über sonstige Punkte der Tagesordnung

Warme Getränke und Speisen zur kalten Jahreszeit

Am Mittwoch den 29. November findet ihr uns am Kirchplatz 6 (neben dem Rathaus) beim Sasbacher Nationalfeiertag.
Hamburger von der Feuerplatte (auch vegetarisch), Flammkuchen, Waffeln, Glühwein, Kinderpunsch. . . warme Getränke und Speisen warten auf euch. Kommt vorbei!

Erstmals kostenloser Shuttle-Service der Gemeinde Sasbach im 30 Minuten Takt:
zwischen dem Sportplatz Sasbach/ Blue Arrows Arena und der Grindehalle Obersasbach mit folgenden Haltestellen:
• Obersasbach Ortsmitte (Grindehalle)
• Obersasbach Feuerwehrhaus
• Sasbach Schule
• Sasbach Ochsen
• Sasbach Ecke Mättich / Sasbachrieder Straße
• Sasbach Sportplatz/ Blue Arrows Arena


Herrenteam scheitert um Haaresbreite an Meisterschaft

Am Playoff-Turnier der Regionalliga Südwest spielten die Blue Arrows stark auf und verpassten nur knapp die Meisterschaft. Im Finalspiel gegen die Hausherren aus Bad Friedrichshall unterlagen die Ortenauer nach anfänglicher 2:0 Führung denkbar knapp mit 3:4 und sind nach 2017 erneut Vizemeister.
Eine nahezu fehlerfreie Vorrunde sicherte den Gruppensieg und die Qualifikation zu den Playoffs. Punktgleich mit dem Konkurrenten aus der Nordgruppe, Bad Friedrichshall, trennte die Sasbacher lediglich die schlechtere Tordifferenz vom Heimrecht am Playoff-Turnier. Bevor es zum packenden Finalspiel kam, fegten die Blue Arrows im Halbfinale die Kirrweiler Knights mit 9:2 vom Feld. Das Aufeinandertreffen im Finale bot alles, was ein gutes Hockeyspiel ausmacht und egal für welches Team die Zuschauer einstanden, es war für alle Seiten etwas geboten. Viktor Hazenbiler brachte die Sasbacher mit einem Sololauf 1:0 Führung in Front. Bad Friedrichshall entwickelte einen enormen Offensivdrang und kombinierte sich zielstrebig vors Sasbacher Gehäuse. Die Hintermannschaft der Blue Arrows entschärfte ein ums andere Mal die hochkarätigen Torchancen und quasi im Tempogegenstoß eines Friedrichshaller Angriffs erhöhte Yannick Weber aus spitzem Winkel zum 2:0. Das Führungspolster retteten die Sasbacher in die Pause. In der zweiten Spielhälfte entglitt den Gästen kurzfristig die Spielkontrolle in der eigenen Zone und mit einem Doppelschlag binnen weniger Minuten, war die Führung dahin. Bad Friedrichshall hatte nun das Momentum auf ihrer Seite und konnte daraus noch zwei weitere Tore ziehen. Wie schon im bisherigen gesamten Saisonverlauf gaben sich die Blue Arrows nicht auf und spielten weiter ihr Spiel. Boris Kharitonov erzielte drei Minuten vor Schluss noch den 3:4 Anschlusstreffer und in den letzten zwei Spielminuten hatten die Blue Arrows in Überzahl nochmals alles in der Hand. Der ersehnte Ausgleich ins Penaltyschießen blieb leider verwehrt und so fand man diese Saison nur in Bad Friedrichshall seinen Meister. Was als Fazit zur Saison bleibt: Die beste Defensive der Liga kommt aus Sasbach. Offensiv gilt es für 2024 noch eine Schippe drauf zu legen, um den Sprung an die Spitze zu schaffen.


Schüler (U13) schaffen Sprung aufs Podest

Am Finalturnier der Südwestdeutschen Meisterschaften erreichte die TG Sasbach/Nimburg den dritten Platz. Im Halbfinale traf man auf die Rhein Main Patriots, dem späteren Meister. Wie schon in der vergangenen Spielzeit musste man sich in einem KO-Spiel dem Gegner aus Assenheim geschlagen geben. Mit 1:15 zog Trainer Manuel Bauer und seine Mannen den Kürzeren.
Im Spiel um Platz drei wartete der Turnierausrichter, die Badgers Spaichingen, auf. Die Hausherren gewannen die Vorrunde souverän und sicherten sich damit das Heimrecht für das Finalturnier, doch am Finalspieltag hatten die Badgers einige Personalnöte. In den Anfangsminuten sah es lange nach einem ausgeglichenen Spiel aus. Julian Fauth brachte die TG in Front, doch Spaichingen schaffte früh den Ausgleich. Erst nach gut zehn Minuten setzten sich die Gäste mit Toren von Julian Gerber und Louis Bittermann ab. Der Weg auf die Siegesstraße war eingeschlagen und an diesem hielten alle erfolgreich fest. Mit 9:3 ging das Spiel um Platz 3 an die Sasbacher/Nimburger und das Minimalziel am letzten Spieltag wurde erfolgreich erfüllt.

 


Jugendteam landet auf dem dritten Rang

Am Playoff-Spieltag der Südwestdeutschen Jugend-Meisterschaft (U16) landete die TG Sasbach/Nimburg auf dem dritten Rang. Im Halbfinalspiel gegen den späteren Meister aus Assenheim war man mit 2:16 erneut chancenlos. Das Platzierungsspiel gegen die Dragons aus Heilbronn entwickelte sich zu einem spannenden Match. Mit zwei Toren schoss sich die TG Sasbach/Nimburg gleich von Beginn an in Front. Den Dragons gelang allerdings mit zunehmenden Spielverlauf der Ausgleich und wie bereits eine Woche zuvor in Bad Friedrichshall baute sich der Spannungsbogen langsam auf. Heilbronn ging mit 2:3 in Führung, es folgte der Ausgleich, Heilbronn legte erneut vor und wieder fiel der Ausgleich in der letzten Spielminute. Man könnte den Eindruck gewinnen, das dies schon zur Routine der TG Sasbach/Nimburg gehört. Im darauf folgenden Penaltyschießen verwandelte lediglich Neo Müller den Shootout und so ging man dieses Mal mit 5:4 nach Penaltyschießen als Sieger vom Platz. Mit dem gewonnenen 3. Platz schaffte es das Jugendteam nach zehn Jahren wieder aufs Podest.


Bambini (U10) Team mit ansprechender Leistung

Am Wochenende fand die Bambini-Spielrunde ihr Ende. Die Blue Arrows hatten am letzten Turniertag spielfrei und so überreichte der Ligaverband die Medaillen im Rahmen eines Trainings.
Stolz nahmen die 22 Spieler:innen des Trainertrios Bühler, Kistner und Weber die Medaillen in Empfang. Immer mehr Kinder konnten die Blue Arrows in den zurückliegenden Monaten fürs Inlinehockey begeistern, so dass beim Heimspieltag erstmals zwei Teams an den Start gingen, um allen viel Spielzeit zu ermöglichen.
Die genommene Entwicklung in der abgelaufenen Saison stimmt das Sasbacher Lager für die Zukunft positiv. In der Bambiniliga wird keine Meisterschaft ausgespielt und Spielergebnisse rücken in den Hintergrund. Spielfreude entwickeln und Spaß am Hockeyspiel stehen im Vordergrund. Wenngleich das Gewinnen oder Verlieren bei den Kindern eine wichtige Rolle spielt, wird ohne Leistungsdruck Inlinehockey vermittelt und der Teamgedanke in den Mittelpunkt gestellt.
Trotz der anstehenden spielfreien Zeit läuft der Trainingsbetrieb ohne Unterbrechung weiter. Ob Jungs oder Mädchen, alle Kinder spielen im Nachwuchs in einer Altersklasse zusammen. Leihausrüstungen zum Schnuppern könnt ihr bei uns kostenlos ausleihen und einfach mal ein paar Wochen schauen, ob euch der rasante Sport mit Schläger und Ball gefällt. Kontaktperson: Daniel Bühler | mail@bluearrows.de


Mini (U8) Teams brillieren in Merdingen

Mit zwei Mannschaften nahmen die Blue Arrows am Mini-Turnier in Merdingen teil. Der 12-köpfige Sasbacher Kader wurde zwar kurzfristig durch gesundheitliche Ausfälle geschmälert, doch alle mitgereisten Kinder lieferten eine tolle Leistung ab.

Bad Friedrichshall, Gärtringen und Merdingen bildeten das Starterfeld. Auf dem Kleinspielfeld wird in der U8 ohne Torwart gespielt und so fielen Tore wie am Fließband. 21 Tore fielen für die Blue Arrows, doch Ergebnisse spielten an diesem Tag keine Rolle. Mit der finisher-Medaille im Gepäck ging es nach 4 Stunden power-hockey wieder auf die Heimreise.


Jugend erreicht Playoffs mit last-minute Tor

Beim letzten Vorrundenspiel der Jugendliga Südwest machte es die TG Sasbach/Nimburg äußerst spannend. Zu Gast beim Tabellennachbaren, dem RRV Bad Friedrichshall musste mindestens ein Punkt gewonnen werden, um die Playoffs sicher zu erreichen. Durch den 8:8 Ausgleich 15 Sekunden vor Spielende schafften die Spieler:innen um Trainer Yannick Weber das Mindestziel auf den letzten Drücker. Dem 8:8 Ausgleich ging eine fulminante Aufholjagd voraus und so bot auch das Rückspiel zwischen beiden Teams alles, was ein gutes Hockeyspiel ausmacht. Bis die Tormaschine der TG Sasbach/Nimburg in Schwung kam, musste man sieben Gegentore einstecken. Zu diesem Zeitpunkt war rund die Hälfte des Spiels vergangen und auf dem Tableau sah die Partie schon entschieden aus. Dennis Schneider eröffnete den Torreigen, in dessen Neo Müller mit fünf Treffern herausstach. Nico Moos sorgte den besagten 15 Sekunden vor Schluss für den Ausgleich und dem Punktgewinn. Das Penaltyschießen gewannen die Bad Friedrichshaller am Ende, doch mit der knappen Niederlage konnten am Ende alle gut Leben. Nach einem enttäuschenden letzten Platz in 2022 verbesserte man sich diese Saison auf Platz drei, was bereits als großer Erfolg zu werten ist.
Am Sonntag, den 08. Oktober messen sich die besten vier Teams in einem Final-Four Tunrier. Die TG Sasbach/Nimburg trifft im Halbfinale auf die Rhein Main Patriots. Je nach Spielausgang warten dann entweder der HC Merdingen oder die Dragons Heilbronn.


Rauswurf in der Bambini-Mannschaft

Für die U10 Mannschaft der Blue Arrows ist die Saison beendet. Traditionell verabschieden sich die Spielerinnen und Spieler von dem ausscheidenden Jahrgang zur U13. Drei Mädchen und zwei Jungs verstärken die Schülermannschaft kommende Saison und damit der Umstieg in die nächste Altersklasse möglichst reibungslos klappt, trainieren diese schon ab Oktober in der neuen Mannschaft. Wir wünschen den Abgängern einen guten Start im neuen Team!

 

Herren gehen als Vorrundenerster in die Playoffs

Ein unnötig spannendes Hockeymatch gegen die Hotdogs Bräunlingen sichert den Blue Arrows die Vorrunden-Meisterschaft und damit die beste Ausgangslage für die Playoffs. Beim 5:3 Sieg in der Fremde warfen die Hausherren alles in die Schale, um die Sasbacher so lange wie möglich zu ärgern. Das gelang den Hotdogs bis zu Beginn des letzten Schlussabschnitts, doch dann schoss Boris Kharitonov die Blue Arrows mit drei Toren uneinholbar in Front. Die Sasbacher hatten das Spielgeschehen über weite Strecken des Spiels fest im Griff, doch Torschüsse aufs Gehäuse verhinderte ein ums andere Mal eine komfortable Führung.
In den Playoffs trifft man im Halbfinale auf die Kirrweiler Knights. Das Spiel findet am 21. Oktober in Bad Friedrichshall statt, dem Austragungsort des Final-Four-Turniers.

 


Herren nehmen Tabellenführung ins Visier

Nach dem 12:3 Heimsieg am zurückliegenden Sonntag gegen die Badgers Spaichingen nehmen die Blue Arrows nun die Tabellenführung ins Visier. Vom Punkt an bestimmten die Blue Arrows das Spielgeschehen und ließen keine Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz geht. Sogar in Unterzahl erzielten die Hausherren mehrfach Tore, was die spielerische Dominanz deutlich unterstreicht. Die makellose Heimbilanz mit nur 13 Gegentoren in vier Spielen kann sich Ligaübergreifend sehen lassen.
Am letzten Spieltag der Saison können die Sasbacher gegen Bräunlingen auf den ersten Rang vorrücken und sich die beste Ausgangslage für die Playoffs verschaffen. Wie in den anderen Altersklassen findet ein Final-Four-Turnier statt, in welchem der Halbfinalgegner mit den Kirrweiler Knights bereits feststeht. Der Austragungsort ist noch offen, doch wer Meister werden will, muss überall gewinnen.


Jugendteam wahrt Chance auf Playoffs

Beim letzten Heimspiel der Saison siegte die TG Sasbach/Nimburg gegen die Badgers Spaichingen mit 13:6. Nach einer zaghaften Anfangsphase schossen sich die Hausherren schnell mit vier Toren in Front. Diese Führung war auch eine gute Grundlage, um den späteren Ausfall von Torwart Timm Burghause zu kompensieren. Noch nicht vollständig genesen musste er nach dem ersten Spielabschnitt die Segel streichen und es sprang wieder Janis Hofmaier ein. Die Führung gaben die SpielerInnen um Interimscoach Yannick Weber allerdings nie aus der Hand und holten drei wichtige Punkte für das anstehende Entscheidungsspiel gegen Bad Friedrichshall. Der Sieger aus dieser noch offenen Partie wird als Viertplatzierter in die Playoffs einziehen.


Erfolgreicher Bambini-Abschluss

Beim letzten Turniertag der Bambiniliga 2023 schrammten die Blue Arrows nur knapp am Tagessieg vorbei. Lediglich den Hausherren aus Assenheim musste man sich knapp mit 4:5 geschlagen geben. Die weiteren Spiele gegen Bad Friedrichshall (6:3) und Heilbronn (11:7) gewannen die Schützlinge um Interimscoach Alexander Guth souverän. Die 21 erzielten Tore verteilten sich dieses Mal auf viele unterschiedliche Kinder, was spiegelbildlich für die breit angelegte Nachwuchsarbeit der Sasbacher spricht.


Schüler-Playoff-Qualifikation in letzter Sekunde

Am letzten Ligaspieltag der Schüler schafften die Blue Arrows mit drei Siegen in letzter Sekunde die Qualifikation für die Playoffs. Mit einem Punkt Vorsprung vor dem Verfolger aus Gärtringen landeten die Sasbacher noch auf Platz zwei und ziehen zum dritten Mal in Folge ins Final-Four-Turnrier ein.
Im Auftaktmatch gegen Merdingen konnten sich die Spieler um Coach Stephan Kistner einspielen. 13:1 stand am Ende auf der Anzeigetafel. Der zweite Tagesgegner waren die Badgers Spaichingen, die an diesem Spieltag leicht unterbesetzt anreisten. Bis dato verloren die Sasbacher alle Spiele gegen Spaichingen, doch am heutigen Turniertag sollte der erste Sieg klappen. Mit 5:2 entschieden die Blue Arrows das Spiel für sich.
Da Gärtringen parallel auch alle Spiele gewann, kam es mit dem direkten Verfolger am letzten Spiel des Tages zum show-down. In einem spannenden Match entschied das 1:0 von Marlon Wenkeler das Spiel und so gelang in letzter Sekunde die Qualifikation zu den Playoffs. Zum dritten Mal in Folge stehen die Sasbacher unter den besten 4 Teams im Südwesten. Dort warten Mitte Oktober in Spaichingen drei hart zu knackende Nüsse. Im Halbfinale geht es gegen den letztjährigen Meister und Finalgegner aus Assenheim. Die favorisierten Hessen zu schlagen, wird schwierig, doch man wird nichts unversucht lassen an einer kleinen Sensation zu arbeiten.

 

 


Einkalkulierte Niederlage in Assenheim

Mit einer zu erwartenden Niederlage startete das Jugendteam der TG Sasbach/Nimburg in die letzten Spiele nach der Sommerpause. Bei den Rhein Main Patriots fielen 31 sehr ungleich verteilte Tore. Mit einem unterbesetzten Kader und ohne Torhüter war der Ausgang der langen Auswärtsfahrt schon vorgezeichnet. Bei den Hausherren aus Hessen sah die Spielerbank ebenfalls nur sehr spärlich besetzt aus. Am Ende fuhren die Hessen einen ungefährdeten 29:2 Sieg ein.


Inline-Sporttag

Am Samstag den 09. September dreht sich bei den Blue Arrows alles rund ums Inlineskaten. Am Inline-Sporttag könnt ihr von 10-15 Uhr in unser Vereinsangebot schnuppern. Wer noch nie auf Inlines gestanden ist, kann bei uns die ersten Schritte wagen. Für die Fortgeschrittenen gibt es einen Inlineparcours, welcher mit Prüfungen des Inline-Skatepass gespickt ist.
Auf einem separaten Spielfeld gibt es Hockeyschläger und Tore, um in unseren schnellen und actionreichen Teamsport zu schnuppern.
Leihskates und Schutzausrüstung könnt ihr kostenfrei bei uns ausleihen. Wer einen Fahrradhelm oder andere Schutzausrüstung besitzt, kann diese gerne mitbringen.


Laufschule SOMMERPAUSE

Die Inline-Skating Laufschule pausiert ausnahmsweise im August, um einige Umbauarbeiten am Hockeyplatz voran zu bringen.

Wir sehen uns wieder im September (05.09 - Dienstagsgruppen und 07.09 - Donnerstagsgruppen).

Erholt euch alle gut und bis bald.

Euer Daniel


Schüler fahren zwei weitere Siege ein

Beim letzten Turniertag vor der Sommerpause entscheiden die TG Sasbach/Nimburg erneut die Spiele gegen Merdingen (13:0) und Gärtringen (8:4) für sich.
Gegen den ungeschlagenen Ligaprimus aus Spaichingen zeigten die Schützlinge von Alexander Guth und Ingo Scharf eine verbesserte Leistung und hatten am Ende nur mit 3:8 das Nachsehen.
Mit zwei weiteren Siegen am Abschlussspieltag in Merdingen können die Schüler im September das Ticket für die Playoff-Teilnahme lösen.


Torgala der Herren sichert Playoff-Qualifikation

Mit einem 18:3 fegen die Blue Arrows die HC Merdingen Panthers II aus der Sasbacher Hockeyarena. Bis die Merdinger Hintermannschaft das erste Mal überwunden wurde, dauerte es acht Minuten. Esmail Rahimi gelang im Nachfassen der Führungstreffer. Die zwei Michaels im Sasbacher Dress erhöhten den Spielstand zur Drittelpause auf 3:0.
Die Gäste aus Merdingen konnten sich auch im zweiten Spielabschnitt auf eine starke Leistung ihres Schlussmanns verlassen. Der Offensivdrang der Blue Arrows konnten die Panthers nicht stoppen und so schraubten die Hausherren den Spielstand auf 8:1.
Der Schlussabschnitt gipfelte in eine wahre Torflut. Mit sechs Treffern in fünf Minuten schloss der Spielstand mit 18:3 ab. Am Schluss bezahlten die Sasbacher den Sieg mit einer hohen Hypothek, denn Neuzugang Rene Marleaux zog sich im Schlussabschnitt eine Fraktur des Schlüsselbeins zu.


Vorzeitige Playoff-Qualifikation verpasst

24 Sekunden vor Spielende glitten der TG Sasbach/Nimburg Jugend wichtige Punkte für die Playoff-Qualifikation aus den Händen. Der direkte Verfolger, die Road Runners aus Bad Friedrichshall, gewann das Hinspiel in Sasbach denkbar knapp mit 7:8. In einem erneut spannenden Spiel mit hohem Tempo hielt Torwart Timm Burghause seine Mitspieler stets im Rennen, doch ein Spieler alleine entscheidet in einer Teamsportart am Schluss das Spiel nicht. Der entscheidende gegnerische Treffer kurz vor Spielende ist bitter, aber eine geschlossene Teamleistung hat dieses Mal nicht zu einem Sieg gereicht.


Torfestival beim U8-Mini-Turnier

Die zweite Auflage des U8 Mini Turniers in Sasbach war ein voller Erfolg. In sechs Spielen fielen bei 96 Minuten Spielzeit sage und schreibe 79 Tore. Die Kinder gaben Vollgas und es war schön anzusehen, wie sie im Verlauf des Turnieres über sich hinauswuchsen.

Der HC Merdingen, eine Teamgemeinschaft aus Assenheim/Bad Friedrichshall und zwei Mannschaften der Blue Arrows bildeten das Starterfeld. Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer noch eine finisher-Medaille.


Schülerteam meistert Super-Sommerhitze

Ein wirklich heißes Sommerwochenende liegt zurück und weckt Erinnerungen an Hockeyzeiten, wo in Sasbach unter praller Sonne, ohne Dach und Co gespielt wurde. Mittlerweile unvorstellbar, dochauch mit Beschattung war es ein hartes Turnier für alle Beteiligten. Daher geht ein großes Lob an die Kinder und Trainer/Betreuer/Eltern den externen Einflüssen Stand gehalten und das Turnier komplett fertig gespielt zu haben.
Die U13 der TG Sasbach/Nimburg fährt zwei weitere Pflichtsiege gegen Merdingen (16:1) und Gärtringen (9:1) ein und hält die Chance auf den Einzug in die Playoffs offen.


Jugend entscheidet Hockeykrimi

Mit einem 2:4 Auswärtssieg gegen den direkten Verfolger bzw. Konkurrenten aus Heilbronn holt die TG Sasbach/Nimburg einen wichtigen Dreier. In einer engen Partie mussten die Trainer Manuel Bauer und Ingo Scharf alle taktischen Register ziehen, mit Erfolg. Für die Playoff-Qualifikation fehlen nur noch wenige Punkte und diese gilt es nun möglichst zeitnah klar zu machen, um entspannt in die Sommerpause gehen zu können.


Bambinis begeistern am Heimspieltag

In der Sasbacher Nachwuchsabteilung läuft es rund. Mit gleich zwei Mannschaften traten die Blue Arrows beim Heimturnier in der Bambiniliga an, ein Novum im Spielbetrieb des Südwestens. Kein anderer Verein hatte bis dato in einer Altersklasse zwei Teams am Start, für die Sasbacher war es schlichtweg die logische Konsequenz auf einen sehr starken Mitgliederzuwachs der letzten Monate. Bei perfekten Bedingungen stellten die Schützlinge von Yannick Weber und Daniel Bühler in je vier Spielen ihr Können unter Beweis. Marcella Hauser und Moritz Falk erzielten ihren ersten Ligatreffer, neben zahlreichen Toren war die Freude besonders groß die Fortschritte der Kinder zu sehen. Den Turniersieg holten am Ende die HC Merdingen Panthers, direkt dahinter landete das erste Sasbacher Team.


Herren lassen Punkte liegen

Die 8:7 Niederlage nach Penaltyschießen in Spaichingen beendet die Siegesserie der Blue Arrows. Mit dem Punktverlust verpassten die Sasbacher auch die vorzeitige Qualifikation der Playoffs klar zu machen. In einer äußerst zerfahrenen Partie, mit kurzzeitigen Defiziten in sämtlichen Bereichen des Spielgeschehens und aller Beteiligten auf der Spielfläche, hält es schlussendlich die Spannung für den weiteren Saisonverlauf oben.


Schülerteam scheitert nur an Spaichingen

Beim Schülerturnier in Winnenden mussten sich die Nachwuchscracks aus Sasbach nur dem souveränen Tabellenführer aus Spaichingen (1:7) geschlagen geben. Das Turnier wurde gegen Schlusslicht Merdingen eröffnet. Das noch sehr junge Team aus dem Breisgau startet 2023 erstmals seit langer Pause wieder in der Schülerliga und da heißt es erst einmal Boden unter den Füßen fassen und Erfahrung sammeln. 16:1 stand am Schluss für die Blue Arrows auf der Anzeigetafel.
Ein Hockeythriller entwickelte sich einmal mehr gegen die Thunderhawks Gärtringen. Die Kooperation mit dem Verein aus Winnenden war ausschlaggebend für den neuen Spielort am Turniertag. Eine Sasbacher Führung glichen die Gärtringer in der ersten Hälfe noch aus. Liam Wagner schoss fünf Minuten vor Spielende die 2:1 Führung und damit wahrt man weiterhin die kleine Chance auf die Teilnahme am Playoff-Turnier.


Jugend auf Playoffkurs

Die Jugend besteht in der Sommerhitze in Kirrweiler und fährt den nächsten Dreier ein. Im Dress des Spielgemeinschaftpartners Nimburg Crocodiles holten die Schützlinge von Ingo Scharf und Manuel Bauer drei wichtige Punkte, um den Qualifikationsplatz 4 zu halten. Beim 3:5 Auswärtssieg musste zwar kurz vor Schluss Tormann Tim Burghause die Segel streichen, doch es fand sich ein passender Ersatz in den eigenen Reihen und das Spielergebnis konnte über die Zeit gerettet werden.


U8 Mini-Turnier

Am Samstag den 15. Juli findet in Sasbach wieder ein U8-Turnier statt. Spielberechtigt sind alle Kinder ab Jahrgang 2016 und jünger sowie Neu-Einsteiger des Jahrgangs 2015. Spielerpässe sind nicht erforderlich (Reisepass / Passkopie ausreichend). Anmeldungen sind bis zum 03. Juli möglich.

Das Turnier startet um 11 Uhr und endet je nach Teilnehmerzahl um ca. 15 Uhr.

"Dabei sein ist alles" ist das Motto - die Kinder sollen Spaß haben und auch die Jüngsten/Neulinge, welche vielleicht in der U10 Altersklasse noch nicht richtig mitkommen, sollen Spielpraxis sammeln.

Spielmodus:

o   3 gegen 3 auf eine halbe Spielfläche

o   jeder gegen jeden

o   kein Torhüter

o   Spielzeit: 16 min. ohne Zeitstopp

o   Wechsel fliegend nach einer Minute

o   Tore werden nicht gezählt. Der Schiedsrichter gibt den Ball nach einem Tor wieder frei.

Auf eine Startgebühr wird verzichtet.

Wer nicht ausreichend Spieler in diesem Alter hat, kann Teamgemeinschaften bilden. Bitte wendet euch einfach an Daniel Bühler ♦ mail@bluearrows.de ♦ Ol78 / 47 44 l 44  - sowie für alle weiteren Fragen rund um das Turnier und die Anmeldung.


U13 Länderpokal Sieger 2023

Mit der ish-bw Auswahl erringen Louis Bittermann und Artjom Schneider  (v.l.) sensationell den Sieg beim Schüler-Länderpokal 2023 der ISHD.

Für die Auswahlmannschaft war es zugleich die erste Turnierteilnahme, auf welche sich die Schüler seit Spätjahr 2022 vorbereiteten. Nach Platz vier in der Vorrunde kann man von einem großen Coup sprechen, den Sieg in den Südwesten geholt zu haben.

Für die Blue Arrows bedeutet der Titelgewinn mit der Auswahlmannschaft zugleich der erste Erfolg auf nationaler Ebene in der Vereinsgeschichte.


Blue Arrows beim Schüler-Ländervergleich (U13)

Louis Bittermann und Artjom Schneider fahren am kommenden Wochenende nach Fürstenwalde (Brandenburg) und vertreten die Sasbacher Farben beim Ländervergleich der @ishd.de. Die Baden-Württembergische Auswahl nimmt erstmals an diesem Ländervergleich teil und dass gleich zwei Spieler der Blue Arrows dabei sind, stimmt uns stolz. Mit Luis Schneider steht auf der Torhüterposition ein weiterer Spieler auf Abruf des auserwählten Kreises.
Die besten U13-Nachwuchsspieler aus Deutschland kommen am Wochenende zusammen, um den Landesmeister zu küren.

Bayern, Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen/Hamburg und Nordrhein-Westfalen sind die Gegner. An beiden Tagen wird ein Livestream über Sportdeutschland.TV angeboten.

Der Link für Tag 1 lautet:

sportdeutschland.tv/drivlaenderpokal/u13-laenderpokal-2023-in-fuerstenwalde

Der Link für Tag 2 lautet:

sportdeutschland.tv/drivlaenderpokal/u13-laenderpokal-2023-in-fuerstenwalde-0


Bambini (U10) geben Gas

Am zweiten Bambini-Turniertag in Merdingen zeigten die Jüngsten aus dem Sasbacher Nachwuchs eine engagierte Leistung.
Das Auftaktmatch gegen den HC Merdingen gestaltete sich erneut als knifflige Aufgabe. Ein ausgeglichenes Match, indem die Sasbacher leider immer mit knappem Spielstand hinterher liefen, hatte kein happy-end.
Im zweiten Spiel gegen die Roadrunners Bad Friedrichshall gelang eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Aufeinandertreffen. Ein sehr knappes Spiel retteten die Blue Arrows dank eines Tores Unterschied kurz vor Ende des Spiels über die Ziellinie und freuten sich über den ersten Tagessieg.
Im letzten Match gegen die favorisierten Rhein Main Patriots durfte man sich noch zur Halbzeit über eine klare Führung freuen. Im zweiten Spielabschnitt hatten die Assenheimer mehr Glück im Torabschluss, als zuvor und gingen noch als Sieger vom Feld.
Mit 19 Toren gab es wieder einiges zu bejubeln, aber zu feiern gab es nicht nur Tore, sondern auch sichtliche Fortschritte eines jeden einzelnen Schützlings.
Zum Turnierabschluss gab es für alle Teilnehmer noch eine Medaille, die mit Stolz nach Hause mitgenommen wurde.


Siegesserie der Herren hält

Mit einem 5:2 Heimsieg gegen Tabellenführer Bahlingen bleiben die Blue Arrows in der Regionalliga weiterhin ungeschlagen. Der Spielverlauf war erwartungsgemäß eng und hatte alles zu bieten, das ein spannendes Hockeyspiel ausmachte.
Mit 1:0 (Torschütze Robert Huszti) gingen die Blue Arrows in die erste Drittelpause, obwohl die Bulls deutlich mehr Ballbesitz hatten. Im Mitteldrittel verlor das Spiel etwas an Kontinuität auf beiden Seiten. Die Gäste beförderten sich mit einem Doppelschlag in Front, ehe die Hausherren kurz vor Drittelende durch Dennis Frickel in Überzahl den 2:2 Ausgleich herstellten.
Von Null ging es somit in den Schlussabschnitt, in dem Michael Sapel in der 43. Spielminute den spielentscheidenden dritten Sasbacher Treffer erzielte. Vier Minuten später legte Kapitän Stephan Kistner mit einem coast-to-coast auf 4:2 nach, doch sich auf dem Spielstand auszuruhen, war noch lange nicht angesagt. Bahlingen versuchte mit allen Mitteln den Anschlusstreffer zu erzielen, doch die Sasbacher Hintermannschaft ließ wenig anbrennen. Mit dem fünften und letzten Treffer des Spiels durch Boris Kharitonov kehrte langsam die Gewissheit in die Sasbacher Reihen, den nächsten Dreier einzufahren. Mit einer geschlossenen Teamleistung spielten die Blue Arrows die letzten neun Minuten herunter und sind auf gutem Kurs in Richtung Playoff-Turnier.


Lehrstunde für die Jugend

Das Jugendteam der TG Sasbach/Nimburg unterliegt den favorisierten Rhein Main Patriots mit 3:17. In den Anfangsminuten konnten die Hausherren noch gut mithalten und das Spiel offen gestalten. Ab der vierten Minute ging der Zugriff auf den Gegner zunehmend verloren und die Lehrstunde nahm seinen Lauf. Wenngleich das Spielergebnis eindeutig aussah, bewiesen alle Spieler:innen Moral und kämpften sich durch. Merdingen und Assenheim werden diese Saison wohl den Titel unter sich ausmachen, daher wird der Fokus auf die direkte Konkurrenz ab Platz drei gelegt.


Hobbyteam nimmt Fahrt auf

Das Hobbyteam der Blue Arrows nimmt 2023 an einer Freundschaftsturnierrunde teil. Ergänzt mit ein paar Spielern aus der Nachwuchsabteilung tritt die bunt gemischte Truppe an vier Turnieren an. Die Nimburg Crocodiles, Street Hawks Umkirch und Tomaccos Rieselfeld sind die „Gegner“ der lockeren Spielrunde. Jedes Team trägt ein Turniertag aus (30.09 in Sasbach) und spielt im jeder gegen jeden Modus 2x 15 min. mit Ball oder Puck (Auswahl obliegt dem Heimverein).
Nach einer mäßigen Ausbeute beim Auftaktspieltag in Rieselfeld (mit Puck), klappte es heute in Nimburg mit dem gewohnten Ball deutlich besser. Ein knapper 5:6 Sieg nach Penalty gegen Nimburg, ein 5:1 gegen Rieselfeld und 6:1 gegen Umkirch sicherten den Tagessieg.


Schülerteam verliert den Anschluss

Am Vatertag fand das Heimturnier der Schülermannschaft (U13) in Sasbach statt. Mit einem 20 Mann großen Kader und einigen neuen Spielern im Aufgebot, startete man gegen Merdingen in den Turniertag. Mit einem 12:0 gewann man gegen die noch junge Truppe aus dem Breisgau und startete gut ins Turnier. In der zweiten Begegnung gegen Tabellenführer Spaichingen waren keine Punkte zu holen. 3:8 nach 2x12 min. spiegelten die Verhältnisse klar wieder.
Für das Abschlussspiel gegen Gärtringen hatten sich die Jungs und Mädels viel vorgenommen und wollten unbedingt den ersten Sieg einfahren. In einer erneut engen Partie hatte man mit 2:4 leider wieder das Nachsehen.
Nach vier gespielten Turnieren ist der Abstand auf ein Playoff Platz noch greifbar, allerdings darf sich das Team keinen weiteren "Ausrutscher" mehr erlauben.


Herren siegen doppelt

Mit einem Sechs-Punkte-Wochenende marschieren die Blue Arrows weiter durch die Südgruppe der Regionalliga. Das Samstagsspiel in Merdingen entschieden die Sasbacher mit 2:4 für sich. Nach einer 0:2 Führung wurde es im letzten Drittel nochmal richtig eng, als Merdingen bis zum Ausgleich heran kam. Die Blue Arrows zeigten Moral, rissen das Ruder wieder rum und siegten mit 2:4.
Am Sonntag folgte ein 11:5 Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Bräunlingen. Boris Kharitonov und Dennis Frickel erzielten jeweils einen Hattrick. Wie schon im Spiel gegen Merdingen erarbeiteten sich die Blue Arrows eine Vielzahl an Torchancen, wenngleich die Ausbeute zu wünschen übrig ließ. Zwei starke Drittel eins und zwei reichten am Ende aus, die Nachlässigkeiten im Schlussdrittel abzufedern und den Auftakt-Heimsieg einzufahren.
Am kommenden Sonntag den 21. Mai steigt um 13.30 Uhr das Spitzenspiel gegen Tabellenführer Bahlingen in der Blue Arrows Arena.


Jugendteam siegt erneut

Das dritte Heimspiel der Saison konnte die Jugend der TG Sasbach/Nimburg erneut für sich entscheiden. Gegen die Kirrweiler Knights gab es den ersten Sieg überhaupt seit dem Aufeinandertreffen beider Teams. Mit 10:2 gewann die Truppe um Trainergespann Bauer/Scharf. Von Beginn an waren die Hausherren spielbestimmend und ließen über die gesamte Spielzeit nichts anbrennen. Die Gäste aus der Pfalz mussten kurzfristig verletzungsbedingt auf ihren Stammtorhüter verzichten, warfen allerdings alles in die Waagschale und kamen auch offensiv zu guten Torchancen.


Bambini (U10) Saisonstart

Die U10 ist in Bad Friedrichshall endlich in die Hockeysaison gestartet. Gegen die Teams aus Merdingen, Heilbronn und den Hausherren lieferte man sich packende Spiele. Mit 15 Kindern verfügten die Blue Arrows über den größten Kader, insgesamt Fünf waren das erste Mal bei einem Turniertag dabei und sammelten wertvolle Erfahrungen.
Das Auftaktmatch gegen den HC Merdingen war über weite Strecken des Spiels ausgeglichen. Erst in den Schlussminuten konnte sich der Gegner mit einigen Toren absetzen und ging als Sieger vom Platz.
Beim darauffolgenden Spiel direkt im Anschluss gegen die Hausherren aus Bad Friedrichshall sahen die Zuschauer erneut ein abwechslungsreiches Spiel. Tore gab es zwar nicht so viele zu bejubeln, doch das steht in dieser Altersklasse auch nicht im Vordergrund. Der erste Sieg ließ auch nach diesem Spiel noch auf sich warten.
Das Abschlussmatch fand gegen die Dragons Heilbronn statt. Wie die Sasbacher konnten auch die Heilbronner an diesem Tag noch kein Spiel für sich entscheiden und die Vorzeichen standen wieder auf ein spannendes Hockeymatch. So trat es dann auch ein. Der Spielstand wechselte mehrfach hin und her, insgesamt 21 Tore standen zum Schluss zu Buche. Ein Tor Differenz machte für Sasbach den Unterschied aus und so reiste man mit einem versöhnlichen Ausklang und einer Finisher Medaille im Gepäck zufrieden nach Hause.


Schülerteam sammelt weiter Punkte

Mit einem Sieg, einer Niederlage und einer Niederlage nach Penaltyschießen verabschiedeten sich die Schüler aus Merdingen. Gegen die Hausherren wurde der dritte Sieg in Folge eingefahren. 16:1 Endstand nach 2x12 Minuten. Gegen Spaichingen folgte eine spannenden Partie, welche mit 4:9 verloren ging. Das Abschlussspiel gegen Gärtringen verlief anfangs voll nach Plan, ehe man das Spiel aus der Hand gab. Im Penaltyschießen hatte die TG Sasbach/Nimburg dann dass Nachsehen und unterlage mit 4:5. Sieben Punkte beträgt der Rückstand auf die Playoffteilnahme. Am Donnerstag findet bereits der nächste Spieltag zuhause statt.


Schülerteam auf Formsuche

Am zweiten Turniertag der Schülerliga Südwest schlugen sich die Blue Arrows in Gärtringen wacker. Gegen den Liganeuling Merdingen feierte die Truppe um Trainer Alexander Guth einen 11:0 Kantersieg. Im darauffolgenden Spiel gegen die Badgers aus Spaichingen erlitten die Schüler Schiffbruch und kassierten eine 0:14 Klatsche. Nach einem furiosen Start und einer kalten Dusche folgte ein Spiel auf Augenhöhe mit den Gastgebern aus Gärtringen. Wie schon am ersten Spieltag trennten am Schluss beide Teams nur ein Tor und erneut zogen die Sasbacher den Kürzeren. Auf dem dritten Tabellenplatz sind noch alle Chancen offen bis Saisonende sich für die Playoffs zu qualifizieren. Zwei Siege beim Heimspieltag im Mai wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung.


Hockeythriller zum Saisonauftakt

Zum Saisonstart trafen die Blue Arrows Herren auswärts auf die Bulls Bahlingen. In der Silberberghalle Punkte zu entführen, war nicht nur für die Sasbacher in der Vergangenheit gerade leicht. Schlussendlich musste das Penaltyschießen den Sieger küren, mit dem besseren Ende für die Gäste.
Bis zum Penaltyshowdown lieferten sich beide Teams ein packendes Spiel auf Augenhöhe. Die Blue Arrows konnten bis zur 45. Spielminute ein klares Chancenplus vorweisen, ließen allerdings viele davon erfolglos liegen. Boris Kharitonov und Yannick Weber brachten im ersten Drittel die Gäste jeweils in Führung. Bahlingen glich den Vorsprung immer wieder aus.
Im zweiten Spielabschnitt wurde das Spiel körperbetonter und zwei Strafzeiten brachten die Sasbacher jeweils in Rückstand. Stephan Kistner erzielte mit einem Sololauf in Unterzahl den einzigen Treffer und hielt die Tordifferenz mit 3:4 gering.
Der Schlussabschnitt startete für die Blue Arrows nach Maß. Boris Kharitonov schoss in der 45. Spielminute den 4:4 Ausgleich. Bahlingen versuchte mit allen Mitteln das Spiel für sich zu entscheiden, doch eine starke Teamleistung der Sasbacher verhinderte jeglichen Gegentreffer.
In der sechsten Runde des Penaltyschießens vervollständigte Boris Kharitonov seinen Hattrick und sicherte den Zusatzpunkt für die Gäste.
In der teaminternen Wertung wurde Schlussmann Daniel Bühler zum „man of the match“ erkoren.

Das nächste Spiel steht erst am 13. Mai (in Merdingen) an, ehe am 14. + 21. Mai die ersten Heimspiele folgen.


Starke Anfangsphase verpufft

Mit einem 2:12 muss sich die TG Sasbach/Nimburg in der Jugendliga gegen den amtierenden Meister aus Merdingen begnügen. Während die Anfangsphase lange offen gehalten wurde und der Spielstand nach den ersten fünfzehn Minuten lediglich 1:5  aufwies, verloren die Spieler:innen mit zunehmenden Spielverlauf den Faden und kassierten ein paar unnötige Gegentore.
Zum Auftaktsieg mag die Niederlage ein Rückschritt darstellen, allerdings trennten sich die Teams vergangene Saison mit deutlich höherer Tordifferenz. Summa summarum kann das Trainergespann um Ingo Scharf und Manuel Bauer mit der Leistung zufrieden sein. In den nächsten fünf spielfreien Wochen ist nun genügend Zeit an der Spielform zu arbeiten.


HEIMSPIELTAG

Jugend (U16) vs. HC Merdingen

Am heutigen Sonntag treffen die TG Sasbach/Nimburg auf den HC Merdingen. Die Favoritenrolle hat der amtierende Meister aus Merdingen innen. Einige krankheitsbedingte Ausfälle machen die Aufgabe nicht einfacher. Im April ist es das einzige Heimspiel in Sasbach. Kommt vorbei und unterstützt unsere Jugend.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

EINTRITT frei!


Jugend hat den Bann gebrochen

Mit einem 4:1 Heimsieg gegen die Dragons Heilbronn bricht die TG Sasbach/Nimburg die Negativserie und gewinnt das erste Ligaspiel seit 1,5 Jahren. Ein couragierter Auftritt brachte nach dieser langen Durststrecke den ersten Punktgewinn. In der achten Spielminute gerieten die Hausherren noch mit 0:1 in Rückstand. Mit diesem knappen Rückstand startet das zweite Drittel und durch einen Doppelschlag von Nico Moos drehte die TG Sasbach/Nimburg das Spiel. Mila Burkart sowie Dennis Schneider setzten im Schlussabschnitt zwei weitere Tore oben drauf und sorgten für eine entspannte Führung, die bis zum Schlusspfiff hielt.

 


Heimspielauftakt 2023

Jugend (U16) vs. Dragons Heilbronn
Herren vs. Kirrweiler Knights

Am Sonntag findet der Heimspielauftakt in der Blue Arrows Arena statt. Um 11 Uhr treffen die Jugendspieler auf die Dragons Heilbronn. Um 13.30 Uhr testen die Herren gegen die Kirrweiler Knights.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Blue Arrows Fortbildungsoffensive

Andreas Krause und Stephan Kistner haben erfolgreich den Inline-Skaterhockey Instruktor-Trainerlehrgang abgeschlossen. An zwei vollgepackten Wochenenden besuchten die Herrenspieler die Lizenzausbildung des Sportfachverbandes in Heilbronn. Von A wie Anatomie bis Z wie Zusammenspiel, ein sehr abwechslungsreiches Lehrgangsprogramm erstreckte sich über 40 Lehreinheiten.
Selbst als erfahrener Bambini-Trainer konnte Stephan Kistner neue Impulse mitnehmen. Für Nachwuchsspieler Andreas Krause ist es der Startschuss in eine neue Zeit hinter der Bande als Assistenztrainer der Jugend (U16).


Die Jüngsten beim großen Acherner Umzug

Mit einer Delegation aus der Nachwuchsabteilung präsentierten sich die Blue Arrows einer Bühne von zehntausenden Gästen beim Umzug der Narrhalla Achern 1873 e.V..

Beim großen mittelbadischen Fastnachtsumzug durch Achern wurden, wie es sich gehört, fleißig Süßigkeiten an die gut gelaunten Besucher verteilt. Sonne, freudige Stimmung und strahlende Gesichter, einfach alles hat an diesem Premierentag für die Blue Arrows gepasst.

Danke an die Narrhalla Achern 1873 e.V., dass wir dabei sein durften.


Blue Arrows bei Sichtungslehrgängen

Die Hockeysaison 2023 steht in den Startlöchern, doch bevor die Wettkampfsaison startet, laufen diverse Sichtungslehrgänge an, um das beste Spielerpotenzial zu sichten.
Das kommende Wochenende hat es in sich. Am Samstag reist Yannick Weber zur Sichtung der Junioren Nationalmannschaft (U19) nach Bräunlingen. Falls Yannick sich mit seiner geballten Hockeyerfahrung für höhere Aufgaben empfiehlt, lock die Teilnahme an der Europameisterschaft in Amstetten (Österreich). Sollte es im ersten Anlauf nicht klappen, ist Ende Februar ein weiterer Sichtungslehrgang der Baden-Württemberg Auswahl.
Tags darauf packen Gioia Tramonti und Timm Burghause die Hockeytaschen und treten die selbige Anreise nach Bräunlingen an. Dort findet der erste Sichtungslehrgang der Baden-Württemberg Auswahl in der Jugend (U16) Altersklasse statt. Gioia spielt erst seit einigen Jahren bei den Blue Arrows, doch mit viel Fleiß hat sie sich technisch stark entwickelt. Timm ist der klassische Quereinsteiger und hat noch keine zwölf Monate auf den Skates auf dem Buckel, doch er durfte seither in der Jugendliga einige hunderte Schüsse parieren. Der Platz zwischen den Pfosten ist seine sportliche Heimat geworden.
Wir drücken den Drei die Daumen und sind gespannt mit welchen Eindrücken sie zurückkehren.
Seit Herbst 2022 haben Luis Schneider, Liam Wagner, Artjom Schneider und Louis Bittermann Lehrgangsmaßnahmen der Schüler (U13) Landesauswahl absolviert.
Der nationale Terminkalender hält folgende Events parat:
Die Landesauswahlen der U13 (Schüler) treffen sich am 17. und 18. Juni in Fürstenwalde zum Leistungsvergleich. Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, NRW und Bayern sind die potentiellen Gegner der Baden-Württemberg Auswahl.
Das Auswahl Team in der U16 (Jugend) Altersklasse reist am 06. und 07. Mai in die Landeshauptstadt und trifft dort vorr. auf Bayern, Berlin/Brandenburg, Hessen, NRW.
Die U19 (Junioren) Altersklasse ist ein etablierter Event im Veranstaltungskalender der Verbände, denn auf internationaler Ebene ist es die einzige Nachwuchsaltersklasse, in welcher ein Ländervergleich stattfindet. Am 29. und 30. April in Velbert trifft die Baden-Württemberg Auswahl vorr. auf Bayern, Berlin/ Brandenburg, NRW und Niedersachsen. Die Europameisterschaft in Amstetten (Österreich) ist vom 01. Bis 03. September.

 


Mitgliederversammlung 2023

Großer Aufschwung bei den Blue Arrows
Neue U8 Trainingsgruppe gegründet

Auf einige Meilensteine in der Vereinsgeschichte blickten die Blue Arrows bei der Mitgliederversammlung zurück. Einen großen Aufschwung erlebte die Nachwuchsarbeit, fasste Jugendwart Maximilian Wilhelm zusammen: „In der Inline-Skating Laufschule lernen Kinder ab 3 Jahren das Inline-Skating. Über 200 Kinder besuchten das ganzjährige wöchentliche Angebot und daraus wechselten 2022 viele Kinder in die Hockeyabteilung.“Kurzerhand wurde eine U8-Trainingsgruppe gegründet und im September zu einem U8 Turnier eingeladen. Mannschaften aus Hessen, der Pfalz und Baden-Württemberg kamen nach Sasbach und nahmen am ersten U8 Turnier im Inlinehockey auf Verbandsebene teil. In der Altersklasse der Schüler (U13) holte sich das Team von Alexander Guth nach 2021 erneut den Vorrundentitel und das Heimrecht beim Ligafinale. Das letzte Spiel der Saison ging leider verloren, doch eine Vizemeisterschaft und zwei erfolgreiche Jahre sind ein breites Fundament für weitere Erfolge.
Sportwart Viktor Hazenbiler hob hervor, dass man als einziger Verein in Baden-Württemberg die komplette Altersspanne von U8 bis U16 im Ligaspielbetrieb abdeckt. Mit Platz 3 in der U10 und der Regionalliga schafften zwei weitere Teams den Sprung aufs Podest. Das einzige Sorgenkind bildete die U16, welche einen großen personellen Umbruch zu verkraften hatte und das Schlusslicht der Liga war.

Inlineskates und Schutzausrüstung für die Inline-Laufschule und das Inlinehockey können Interessierte kostenfrei ausleihen. Damit steht einem Schnupper-/Probetraining nichts im Weg. „An den finanziellen Mitteln soll es nicht scheitern unsere Vereinsangebote kennen zu lernen. Nicht erst seit Corona sind Bewegungsmangel von Kindern und Jugendlichen ein Thema“, führt Vereinsvorsitzender Daniel Bühler fort. „Spielerisch wecken wir den Spaß an Bewegung und auch wenn nicht jedes Kind in unserem Verein bleibt, ist es doch schön den ein oder anderen im Dorf oder an unserer Inline-Disco wieder skaten zu sehen.“
Das Kinderferienprogramm sowie Schulprojekte und Kindergartenangebote sind ein weiterer wichtiger Pfeiler im Zukunftskonzept des Vereins.
Veranstaltungen wie die Inline Discos, die Teilnahme am Integrationsfest und Kinder Kulturtag in Achern oder der Katharinen-Markt rundeten die Vereinsaktivitäten ab und brachten Einnahmen in die Vereinskasse, um Renovierungen und Erneuerungen der Sportanlage fortzuführen. Die Kassenprüfer Yannick Weber und Arnulf Sehlinger attestierten Kassenwart Martin Bühler eine einwandfrei geführte Vereinskasse und so blickt man zuversichtlich und mit einigen neuen Projektideen in der Tasche auf 2023.


Freundschaftsspiele gegen Street Hawks Umkirch

Zum „Vereinsvergleich“ trafen sich am zurückliegenden Sonntag die Teams der Street Hawks Umkirch und der Blue Arrows in Sasbach. Den Anfang des Spieltages machte der Nachwuchs. Die 8-12-jährigen lieferten sich über 3x15 Minuten ein spannendes Hockeyspiel. Über den gesamten Spielverlauf wechselte die Führung mehrmals und allen Zuschauern war bei 41 Toren ein tolles Hockeyspiel geboten.
Nicht minder unterhaltsam verlief das Spiel der Hobbygruppe der Blue Arrows gegen die Herren der Street Hawks. Nach einem ausgeglichenen Match mit insgesamt 13 Toren folgte anschließend ein gemeinsames Schaschlikessen, mit welchem der Nachmittag in freundschaftlicher Runde ausklang.

Wir sagen Danke an die Streethawks für den Besuch und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2023!


Vier Blue Arrows beim Ländervergleich

Vier Spieler entsenden die Blue Arrows in die U13-Auswahl Baden-Württembergs. Artjom Schneider, Julian Gerber, Liam Wagner und Marlon Wenkeler gehören dem 16-köpfigen Team an, welches am 04. und 05. Mai in Oberhausen gegen die Auswahlmannschaften aus Bayern, Berlin/Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen/Hamburg und Nordrhein-Westfalen antritt.
Artjom machte 2018 in der Inline-Skating Laufschule seine ersten Schritte bei den Blue Arrows. Liam stieß kurze Zeit später dazu und gehörte 2019 zum ersten Bambini-Meisterteam der Sasbacher. Als Späteinsteiger erscheinen dahingehen Julian und Marlon, die erst 2,5 bzw. 1,5 Jahre an Bord sind, aber mit Fleiß und Hingabe eine rasante Entwicklung genommen haben.
Wir drücken den Vier die Daumen und wünschen ein erfolgreiches Abschneiden.


Hockeycamp 2024

Ein Hockeycamp vollgepackt mit Hockeywissen, Spielen und Freizeitaktivitäten liegt hinter den Nachwuchsspieler*innen der Blue Arrows. Über 30 Kinder aus der U10 und U13 verbrachten bei perfektem Sommerwetter zwei kurzweilige Tage am Hockeyplatz. Mit einem gemeinsamen Schaschlikessen inkl. aller Familien ließ man den Sonntagnachmittag ausklingen und ist sich trotz der Strapazen sicher: eine Wiederholung folgt

Die Besten aus dem Südwesten

Am Samstag findet in der Blue Arrows Arena der Kaderlehrgang der U13 Baden-Württemberg Auswahl statt.
Von 10 - 16 Uhr werden mehrere Trainingseinheiten abgehalten, um sich auf den Länderpokal im Mai in Oberhausen vorzubereiten.

Wer Lust und Zeit hat, kann gerne zum Zuschauen vorbeikommen. Der Blueburgerista ist den ganzen Tag ebenfalls aktiv und verköstigt alle Zuschauer und Gäst mit Burgern und Co.

Vier Sasbacher Spieler sind am Lehrgang auch vertreten und sind ein toller Beweis für die gute Nachwuchsarbeit im örtlichen Verein.

 


Blue Arrows Saubermacher

Knapp 80 Mitglieder, Eltern und Vereinsfreunde sammelten bei der 7. Ortenauer Kreisputzete am Samstagmorgen auf Sasbachs Straßen und in der Natur Müllreste aller Art. Es ist schon teilweise erstaunlich und auch enttäuschend, was alles einfach so am Straßenrand bzw. in der Natur entsorgt wird. Das regelmäßige Entmüllen in den letzten Jahren hat allerdings auch gezeigt, dass einige Ecken nach dem Saubermachen nicht mehr als Abladestellen herhalten.
Nachdem die letzten Jahre das Wetter eher unterdurchschnittlich ausfiel, war der diesjährige Sonnenschein die beste Grundlage bei Schaschlik und Co gemeinsam den Mittag ausklingen zu lassen.


Laufschule 2024

Ab dem 12. März startet wieder die Inline-Skating Laufschule. Mit leicht geänderte Übungszeiten könnt ihr wieder bei uns das Skaten lernen. Anmeldung und Infos folgen in Kürze.


Narri, Narro, wir waren auch widder do

Eine Delegation aus der U10 und U13 Mannschaft präsentierte sich auf dem großen mittelbadischen Kinder- und Fastnachtsumzug in Achern. Bepackt mit kiloweise Süßigkeiten und Werbematerial genossen die Kinder das Bad in der Menschenmenge.


Winterpause Laufschule

Die Inline-Skating Laufschule geht mit den Weihnachtsferien in "Winterpause". Am 22. Dezember findet die letzte Übungsstunde statt. Der Neubeginn 2024 wird rechzeitig bekannt gegeben.


Auf Discoaction folgt Entertainment

Die Blue Arrows verwandeln die Hockeyarena in ein kleines Heimkino und lassen die Saison für die U10 und U13 mit einem Filmabend ausklingen. Am zurückliegenden Sonntag folgten zahlreiche Kinder der Nachwuchsabteilung der Kinoeinladung und schauten bis spät in die Nacht gemeinsam Filme. Bepackt mit Schlafsack, Decken und Co. machte man es sich trotz der mittlerweile kühleren Temperaturen im Freiluftkino gemütlich. Die gelungene Premiere macht Lust auf mehr und so wird es nicht das letzte Kinoevent sein, das in der Hockeyarena stattfinden wird.


Neue Anfängergruppe immer freitags

Heute gehts endlich wieder los! Die Sommerpause der Laufschule ist beendet.

Ab Freitag den 15. September gibt es von 17.35 - 18.15 Uhr eine neue Anfängergruppe. Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail (mail@bluearrows.de) oder per PN möglich


Ferienspaß bei den Blue Arrows!

Der Start in die Sommerferien steht kurz bevor und damit euch nicht langweilig wird, haben wir einige Ferienangebote für euch vorbereitet.

Inline-Skating Kurs:
27. Juli (Donnerstag) von 09.30 - 11.00 Uhr
28. Juli (Freitag) von 09.30 - 11.00 Uhr
06. September (Mittwoch) von 10.00 - 11.30 Uhr
07. September (Donnerstag) von 10.00 - 11.30 Uhr

Inline Skatepass
29. Juli (Samstag) von 11 - 12.30 Uhr

Inlinehockey
08. September (Freitag) von 10.00 - 11.30 Uhr
    

Über unsere Website könnt ihr euch dafür anmelden: www.bluearrows.de/inline-skating/angebote/ferienprogramm

Unser Trainingsbetrieb läuft auch in den Sommerferien normal weiter. Wer gerne zum Inlinehockey schnuppern kommen möchte, kann das Montag und Mittwoch von 17 – 18.30 Uhr tun. Bitte meldet euch vorab kurz unter mail@bluearrows.de (Daniel Bühler), damit wir euch eine Leihausrüstung etc. zusammenstellen können. Ihr müsst lediglich eure Inline-Skates mitbringen.


Familienhockeysommerturniergrillen 2023

Am letzten Juliwochenende folgten zahlreiche Mitglieder und Familien der Einladung zum Sommerfest. Gestartet wurde mittags mit einem kleinen Turnier, in welchem auch Eltern zu Hockeyschlägern griffen und einmal einen Perspektivwechsel vollziehen konnten. In vier gemischten Mannschaften ging es zwei Stunden munter die Spielfläche rauf und runter. Im Anschluss loderte das Feuer in der Burgertonne und die Grills liefen heiß, um wieder zu Kräften zu kommen. Am üppigen Salat- und Kuchenbuffet war für jeden etwas dabei. Auch ein kurzer Regenschauer machte der fröhlichen Stimmung keinen Abbruch. Für das nächste große Vereinsfest wurden bereits Pläne geschmiedet und so trennte man sich in den Abendstunden mit Vorfreude auf das nächste Beisammensein.


Spielplan U8 Mini Turnier

Wir freuen uns am 15. Juli die Teams aus Assenheim, Bad Friedrichshall und Merdingen in Sasbach begrüßen zu dürfen. Der Spielplan für das U8 Mini Turnier ist wie folgt:

11:00    Uhr    Blue Arrows Sasbach I    vs.    Blue Arrows Sasbach II
11:30    Uhr    TG Bad Friedrichshall/Merdingen    vs.    Rhein Main Patriots
12:00    Uhr    TG Bad Friedrichshall/Merdingen    vs.    Blue Arrows Sasbach II
12:30    Uhr    Rhein Main Patriots    vs.    Blue Arrows Sasbach I
13:00    Uhr    TG Bad Friedrichshall/Merdingen    vs.    Blue Arrows Sasbach I
13:30    Uhr    Rhein Main Patriots    vs.    Blue Arrows Sasbach II
14:00    Uhr    gemeinsamer Abschluss       


Jugend Heimspiel


Heimspiel Herren


Schüler Heimturnier

Am Sonntag 10 Uhr steigt das Heimturnier der Schüler (U13). Gärtringen, Merdingen, Spaichingen und die TG Sasbach/Nimburg bestreiten insgesamt 6 Spiele.

Spielplan:
10:00 TG Sasbach/Nimburg - HC Merdingen
11:00 Badgers Spaichingen - Thunderhawks Gärtringen
12:00 TG Sasbach/Nimburg - Badgers Spaichingen
13:00 Thunderhawks Gärtringen - HC Merdingen
14:00 TG Sasbach/Nimburg - Thunderhawks Gärtringen
15:00 HC Merdingen - Badgers Spaichingen

Für das leibliche Wohl ist mit Burger, Flammkuchen und Co bestens gesorgt.
EINTRITT frei!
 


Bambini Heimturnier

Am Samstag ab 10 Uhr steigt das Heimturnier der Bambini (U10).
Viele packende Spiele stehen auf dem Programm und die Sasbacher werden mit zwei Teams vertreten sein.

 

Spielplan:
10:00 - Blue Arrows Sasbach I vs. HC Merdingen I
10:50 - Dragons Heilbronn I vs. IVA Rhein Main Patriots I
11:25 - Blue Arrows Sasbach II vs. HC Merdingen I
12:00 - Blue Arrows Sasbach I vs. Dragons Heilbronn I
12:35 - Blue Arrows Sasbach II vs. IVA Rhein Main Patriots I
13:10 - HC Merdingen I vs. Dragons Heilbronn I
13:45 - Blue Arrows Sasbach I vs. IVA Rhein Main Patriots I
14:20 - Blue Arrows Sasbach II vs. Dragons Heilbronn I
14:55 - HC Merdingen I vs. IVA Rhein Main Patriots I
15:30 - Blue Arrows Sasbach I vs. Blue Arrows Sasbach II

 

Für das leibliche Wohl ist mit Burger, Flammkuchen und Co bestens gesorgt.

 

EINTRITT frei!


Spitzenspiel der Regionalliga

Das zweite Heimspiel im Mai ist zugleich das Spitzenspiel in der Regionalliga. Gegen Bahlingen gab es im Hinspiel einen knappen 4:5 Sieg nach Penaltyschießen. Die Bulls werden sich dafür in Sasbach sicher revanchieren wollen und führen aktuell die Tabelle der Liga an. Um 13:30 Uhr ist Anpfiff.


Jugend trifft aus Assenheim

Ein dicker Brocken erwartet die Jugend der TG Sasbach/Nimburg am Sonntag. Gegen die favorisierten Rhein Main Patriots wird die Hintermannschaft stark gefordert sein.

Um 11 Uhr ist Anpfiff. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Am Vatertag ab 10 Uhr steigt das erste Heimturnier der Schüler (U13). Gärtringen, Merdingen, Spaichingen und die TG Sasbach/Nimburg bestreiten insgesamt 6 Spiele.
Spielplan:
10:00 TG Sasbach/Nimburg - HC Merdingen
11:00 Badgers Spaichingen - Thunderhawks Gärtringen
12:00 TG Sasbach/Nimburg - Badgers Spaichingen
13:00 Thunderhawks Gärtringen - HC Merdingen
14:00 TG Sasbach/Nimburg - Thunderhawks Gärtringen
15:00 HC Merdingen - Badgers Spaichingen
Für das leibliche Wohl ist mit Burger, Flammkuchen und Co bestens gesorgt.
EINTRITT frei!


Yannick Weber vertritt Vereinsfarben beim Ländervergleich

Yannick Weber war Teil der Baden-Württemberg Auswahl beim Junioren-Länderpokal in Velbert. Die besten U19-Nachwuchsspieler aus Deutschland kamen am Wochenende zusammen, um den Landesmeister zu küren. Mit Yannick schaffte es erstmals ein Sasbacher Spieler zu diesem sportlichen Highlight und mit seinen Toren stellte er unter Beweis, dass die Nominierung nicht zu Unrecht erfolgte. Mit sechs Jahren startete Y. Weber seine Hockeylaufbahn in Sasbach und spielt mittlerweile in der Herren-Ligamannschaft. Seine große Leidenschaft fürs Inlinehockey und sein Wissen gibt er auch als Trainer der Bambini-Mannschaft weiter. Wer weiß, ob eines Tages auch ein Zögling aus seinem U10-Team den Sprung an die Spitze schafft.

Das Team aus Bayern gewann das zweitägige Turnier, für Baden-Württemberg stand der vierte und letzte Platz zu Buche.


Blue Arrows Putzete

Am Samstagmorgen des 01. Aprils beseitigten die Blue Arrows die Straßen und Natur von Müllresten aller Art. Flaschen, Plastik, Zigarettenkippen zählten zu den häufigsten vorzufindenden Gegenständen, aber auch ein Grill, Tennisschläger oder Betonfundament zog man aus den Büschen und Gräben. Die Sammelmenge von 200l aus dem Vorjahr konnte locker getoppt werden – ein trauriger Rekord. Nach der zweistündigen Regenwanderung wärmten sich die 35 Personen starke Gruppe im Vereinsheim wieder auf und ließen den Mittag bei Schaschlik und Co gemeinsam ausklingen.


Yannick Weber mit Trainerlizenz ausgestattet

Das lizenzierte Trainerteam der Blue Arrows wird um Yannick Weber erweitert. Im Nachwuchsbereich unterstützt das Sasbacher Eigengewächs seit einigen Monaten die Trainingseinheiten und steht bei Ligaspielen hinter der Bande. Im zarten Alter von sechs Jahren begann die Hockeylaufbahn und wir gratulieren zum nächsten Meilenstein. Die Ausbildung zum Übungsleiter C Kinder/Jugend absolvierte Yannick in der Sportschule Steinbach. Nach zwei Ausbildungswochen 2022 folgte jetzt der Prüfungslehrgang. 120 Lehreinheiten mit einer schriftlichen Prüfung und praktischen Lehrprobe waren zu meistern, um die Lizenz in der Tasche zu haben. Mit dem passenden Rüstwerkzeug kann sich Yannick nun ins Vergnügen stürzen und die Sasbacher Hockey-Rasselbande eigenständig trainieren und an Spieltagen betreuen. Weiterhin viel Erfolg und Spaß mit den Kindern!


Ligeneinteilung 2023

Die Blue Arrows schicken 2023 vier Mannschaften in den Spielbetrieb. Ob sich noch weitere Teams für die U8 finden, wird der Saisonverlauf zeigen.

U8:
Rhein Main Patriots Assenheim
Blue Arrows Sasbach

U10:
Heilbronn Dragons
Merdingen Panthers
Rhein Main Patriots Assenheim
Road Runners Bad Friedrichshall
Blue Arrows Sasbach

U13:
Badgers Spaichingen
Heilbronn Dragons
IHC Landau
Kirrweiler Knights
Merdingen Panthers
Rhein Main Patriots Assenheim
Road Runners Bad Friedrichshall
Thunderhawks Gärtringen
TG Sasbach/Nimburg

U16:
Badgers Spaichingen
Heilbronn Dragons
Kirrweiler Knights
Merdingen Panthers
Rhein Main Patriots Assenheim
Road Runners Bad Friedrichshall
TG Sasbach/Nimburg

Regionalliga Südwest Herren:
Badgers Spaichingen II
Bulls Bahlingen
HC Bräunlingen
Heilbronn Dragons
IHC Landau
Kirrweiler Knights
Merdingen Panthers II
Road Runners Bad Friedrichshall
SV Winnenden
Blue Arrows Sasbach


Video-Beitrag aus 2017 vor unserem Dachbau